50€ Abwrackprämie - alte Polstermöbel kostenlos entsorgen - jetzt einlösen

Einzelsofas – das ist beim Kauf zu beachten

Zu einem gemütlichen Wohnzimmer gehört ein komfortables Sofa, auf dem es sich bequem entspannen lässt. Suchst Du statt einer Sitzgarnitur eine einzige Couch, wirst Du online auf verschiedene Einzelsofas in allen Einrichtungsstilen treffen. Du weißt nicht, welche Art von Sofa oder welches Material sich am besten eignet? Im Ratgeber findest Du alle Infos, um ein Einzelsofa zu kaufen, das zu Dir und Deiner Wohnung passt.

  1. Welche Arten von Einzelsofas gibt es?
  2. Leder oder Stoff? – Materialien für jeden Geschmack und alle Bedürfnisse
  3. Verschiedene Designs für jeden Geschmack
  4. Ausstattungsmerkmale von Einzelsofas
  5. Die optimale Polsterung

Welche Arten von Einzelsofas gibt es?

Neben normalen Sofas mit bequemer Rückenlehne und Armlehnen gibt es Sofas, die ein paar Eigenheiten aufweisen.

  • Küchensofas sind, wie der Name sagt, für moderne Wohnküchen gedacht. Sie haben eine feste und hohe Sitzfläche, sodass Du auch am Tisch bequem sitzt. Sie bestehen aus robusten Textilien, die sich einfach reinigen lassen.
  • Daybeds verfügen über eine bequeme Sitzfläche, die bei Bedarf als Bett genutzt werden kann. Bequeme Kissen machen daraus ein gemütliches Sofa. Ihr Vorteil im Gegensatz zum Schlafsofa ist, dass es nicht umgebaut werden muss.
  • Relaxsofas sind ideal, um abends nach einem langen Arbeitstag zu entspannen. Sie sind ergonomisch geformt – optimal für Deinen Rücken. Die Rückenlehne lässt sich zurückklappen und oft kann ein Fußteil für die Beine aufgestellt werden. Und wenn das Relaxsofa noch über einen Getränkehalter verfügt, steht dem Kinoabend zu Hause nichts mehr im Weg.
  • Chesterfield-Sofas kommen aus Großbritannien und haben sich als elementarer Bestandteil des British Designs durchgesetzt. Viele dieser Sofas sind aus Leder im Rautendesign gefertigt. Typisch sind die Knöpfe der oft opulenten Sitzmöbelstücke.

Chesterfield-Sofa.

Ob Du Dich für ein 2-Sitzer- oder 3-Sitzer-Sofa entscheidest, hängt vom verfügbaren Platz ab. Solltest Du das Sofa in eine Zimmerecke stellen, siehst Du Dir am besten noch die Ecksofas an – mit ihnen nutzt Du Räume optimal aus und sorgst für mehr Sitzfläche.

Leder oder Stoff? – Materialien für jeden Geschmack und alle Bedürfnisse

Das Material Deines Einzelsofas sollte sich nach Deinem gewünschten Einrichtungs- sowie nach Deinem Lebensstil richten. Hier findest Du einige Hinweise zu den häufigsten Materialien.

Material

Eigenschaften

Stoff Stoffbezüge sind gemütlich und strahlen Wärme aus. Sie bestehen aus robuster Baumwolle oder aus langlebigen synthetischen Materialien.
Echtleder Leder ist ein robustes und langlebiges Naturmaterial. Genarbtes Leder und Glattleder sind besonders pflegeleicht, Wildleder fühlt sich weicher an.
Kunstleder Die Eigenschaften echten Leders lassen sich zu einem guten Teil mit künstlichen Materialien nachbilden. Kunstleder kannst Du noch besser reinigen, es hält allerdings nicht so lange wie echtes Leder.
Mikrofaser Mikrofaserstoffe sind sehr fein gewebt und haben eine angenehme Oberfläche.
Samt Besonders beliebt ist Samt bei Vintage-Möbeln, die oft in auffälligen Farben zu finden sind. Die flauschige Oberfläche von Samtstoffen lässt sich sowohl aus Baumwoll- als auch aus synthetischen Materialien herstellen.

Tipp: Für Familien mit kleinen Kindern ist es besonders wichtig, auf pflegeleichte Materialien zu achten. Viele Bezüge lassen sich einfach abnehmen und waschen. Alternativ bieten sich Ledersofas an, die viel aushalten und die Du einfach abwischen kannst, wenn einmal etwas danebengeht.

Verschiedene Designs für jeden Geschmack

Einzelsofas findest Du in unterschiedlichen und modernen Designs, auch hier im Shop.

  • Landhausstil: Dieser Stil zeichnet sich durch viel Holz und aufwendige Verzierungen aus. Warme Farben vermitteln eine gemütliche Atmosphäre. Sofas sind oft in Pastellfarben gehalten, einfarbig oder mit floralen Mustern geschmückt.
  • Skandinavisch: Im hohen Norden hat sich in den letzten Jahren ein funktionaler Stil entwickelt, der gleichzeitig komfortabel ist. Viel Holz und Pastellfarben sind typisch, Verzierungen finden bei diesen Sofas nur sparsam Verwendung.
  • British Design: Die häufig opulenten Möbel in dunklen Farben sind mittlerweile sehr beliebt. Ledersofas mit Knopfheftung und geschwungene Armlehnen sind häufige Vertreter des Designs.
  • Vintage: Hier sind es Möbeldesigns vergangener Jahrzehnte, die wieder im Trend liegen. Knopfheftungen versprühen beispielsweise ein nostalgisches Retro-Flair.
  • Industrial Design: Diese Möbel bestehen vor allem aus Holz und Metall, die in klaren Linien verarbeitet werden. Verzierungen gibt es hier keine, stattdessen liegt der Schwerpunkt auf den Materialien. Graue Sofabezüge aus grobem Textil mit gemasertem Holzfüßen sind für den Stil typisch.

Einzelsofa im Industrial-Design.

Ausstattungsmerkmale von Einzelsofas

Längst bestehen nicht alle Sofas nur aus Sitzfläche, Rückenlehne und Armlehne. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale sorgen für mehr Komfort und bedienen spezielle Bedürfnisse.

Als Récamières werden Sofas bezeichnet, die keine durchgehende Rückenlehne aufweisen und oft nur auf einer Seite über eine Armlehne verfügen. Auf welcher Seite sie sich befindet, kannst Du meist aussuchen. Das sorgt für optische Abwechslung im Wohnzimmer.

  • Die Schlaffunktion ist praktisch, wenn Du Besuch bekommst, dem Du eine gemütliche Schlafgelegenheit anbieten möchtest. Du kannst Dein Einzelsofa einfach auseinanderklappen und dadurch die Liegefläche vergrößern. Oft ergänzt ein Bettkasten die Funktion als Schlafstätte.
  • Nicht nur Relaxsofas verfügen über verstellbare Rückenlehnen oder eigens zu montierende Kopfteile. Dadurch kannst Du das Sofa ganz nach Deinem Geschmack einstellen.

Einzelsofa im Industrial-Design.

Die optimale Polsterung

Es gibt verschiedene Polsterungen für Sofas, die jeweils für ein eigenes Sitzgefühl sorgen.

Federkernpolsterungen sind nicht nur bei Betten bequem, sondern werden auch gerne in Sofas verwendet. Sie bestehen aus vertikalen Federn, die von einer Filzplatte und einer Schaumstoffpolsterung gekrönt sind. Damit sitzt Du bequem und spürst die Federn nicht.

  • Wellenunterfederungen sind horizontale und elastische Stahlfedern in Wellenform. Auch diese Stahlwellen werden mit Schaumstoffpolstern bedeckt.
  • Eine Boxspringfederung ist besonders dann geeignet, wenn es sich um ein Sofa handelt, das Du auch als Bett verwenden möchtest. Der Kern dieser Polsterung besteht aus einzelnen vertikalen, miteinander verbundenen Federn. Darüber befindet sich mindestens eine weitere Polsterschicht, in der skandinavischen Variante sogar noch ein Topper. Diese Sofas fallen meist höher aus als normale Sofas.

Magst Du es am liebsten weich und sinkst beim Fernsehen gerne in das Sofa ein? Oder bevorzugst Du ein festes Polster, zum Beispiel für das Küchensofa? Die Stauchhärte gibt Dir darüber Auskunft. Ein typischer Wert für weiche Sitzflächen sind 50 Gramm pro Quadratzentimeter, festere Polsterungen weisen Werte über 100 Gramm pro Quadratzentimeter auf.

Sieh Dir die große Auswahl im Onlineshop an, auch für Dich ist das passende Sofa dabei!

Hohes Küchensofa mit fester Polsterung.

Die Produkte in der Kategorie Einzelsofas wurden von 6554 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.