0%-Finanzierung  bis zum 22.10.2018
Couchtische - passend zum Sofa, passend für Dich!
Das neue Sofa ist da, jetzt fehlt nur noch der passende Couchtisch. Der Assistent, der Deine Einrichtung stilvoll ergänzt und aufwertet, kommt in verschiedenen Formen, Farben & Materialien.

Dein neuer Couchtisch – darauf kommt es beim Kauf an

Er ist praktische Ablage, strukturiert und gestaltet das Wohnambiente und kann zudem wertvollen Stauraum bieten: Ein Couchtisch ist ein Muss in jedem Wohnzimmer. Als Beistelltisch passt er zudem zum Sessel in der Leseecke und ins Gästezimmer. Dabei zeigt sich der Couchtisch in den verschiedensten Varianten: aus Glas mit Elementen aus Metall oder Massivholz oder in Glanzoptik aus hochwertigen Holzwerkstoffen. Hier erfährst Du, was Du beim Kauf eines Couchtisches beachten solltest und zwischen welchen Varianten Du wählen kannst.

  1. Überblick: verschiedene Arten von Couchtischen
  2. Die optimale Höhe des Couchtisches
  3. So fügt sich der Couchtisch optimal in den Raum ein
  4. Couchtische für verschiedene Wohnstile
  5. Reinigung und Pflege
  6. Fazit: Das ist vor dem Kauf zu beachten

Überblick: verschiedene Arten von Couchtischen

Kompakt oder großzügig, mit Schubladen oder Fächern ausgestattet, niedrig oder hoch: Ein Couchtisch kann die unterschiedlichsten Formen annehmen und passt sich so Deinem gewünschten Wohnambiente optimal an. Integrierte Schubladen sorgen für schnelle Ordnung und schaffen Platz für Zeitschriften, Fernbedienungen oder Krimskrams. Ablagen sind praktisch, wenn Du schnellen Zugriff auf nützliche Dinge im Wohnraum haben möchtest wie Bücher oder TV-Journale.

GMK Home & Living Couchtisch »Ballum«, mit edlem Metallgestell und Glasplatte, Breite 120 cm

Auch was das Material angeht, hast Du die freie Auswahl. Couchtische können aus den folgenden Materialien bestehen:

  • Glas
  • Metall
  • Echtholz
  • Holzwerkstoffe mit Dekor

Zudem kannst Du Dich ganz nach Wunsch für einen Wohnstil entscheiden: Möchtest Du Deinem Ambiente treu bleiben oder frische Akzente setzen? Ein Couchtisch kann sich optisch zurücknehmen und Sofa, Teppichen oder Regalen das Feld überlassen oder gekonnt in Szene gesetzt werden: mit auffälligen Farben, asymmetrischen Fächern, besonderen Dekoren oder außergewöhnlichen Tischgestellen.

Die optimale Höhe des Couchtisches

Der Couchtisch sollte nicht nur optische, sondern vor allem auch funktionale Ansprüche erfüllen. So ist es wichtig, dass Du im Sitzen bequem etwas auf dem Tisch ablegen kannst, ohne dass Du an die Tischkante gerätst oder Dich zu weit nach unten bücken musst. Hier sollten Sofa und Tisch eine Einheit bilden.

So sollte der Sofatisch in der Höhe optimalerweise mit der Sitzhöhe der Couch übereinstimmen. Das verspricht einen einfachen Zugriff auf Gläser, Snacks und Co., die auf dem Tisch stehen, und sorgt für eine harmonische Optik.

Tipp: Sofas haben üblicherweise eine Sitzhöhe von 45 bis 50 Zentimetern. In diesem Bereich sollte sich auch die Höhe des Couchtisches bewegen.

Sofas mit einer geringeren Sitzhöhe benötigen auch einen niedrigen Couchtisch. Ein bodennaher Tisch wirkt bei niedrigen Sitzmöbeln lässig und entspannt und unterstreicht das wohnliche Ambiente. Hier sind vor allem Tische ohne Füße in einem kubischen Stil ideal: Sie treten optisch in den Hintergrund und spielen ihre Funktionalität voll aus.

So fügt sich der Couchtisch optimal in den Raum ein

Für eine harmonische Raumwirkung spielt der Abstand zwischen Couchtisch und Sofa auf der einen und dem Fernsehtisch auf der anderen Seite eine Rolle. Zwischen Tisch und Sofa sollten rund 40 Zentimeter Abstand bleiben. So hast Du genügend Beinfreiheit, kommst aber immer noch bequem an die Dinge auf dem Tisch heran. Zwischen Couchtisch und Fernseher ist ein Abstand von rund 80 Zentimetern ideal.

Die Breite ist nicht nur für die Funktionalität des Couchtisches entscheidend – etwa für die verfügbare Ablagefläche –, sondern auch für das Zusammenspiel von Sofa und Tisch. Dabei sollte der Tisch maximal halb so breit sein wie die Couch. Ein zu langer Couchtisch erdrückt den Raum, ein zu kleiner Tisch wirkt schnell verloren.

In einem großen Raum, in dem mehrere Sofas stehen, bietet es sich an, anstatt eines großen Couchtisches mehrere Beistelltische aufzustellen. Eine clevere Lösung sind auch zwei Couchtische, die Seite an Seite aufgestellt werden und sich, etwa auf Rollen, flexibel verschieben lassen.

Couchtische für verschiedene Wohnstile

Modern oder Retro? Ein Couchtisch kann beides und noch viel mehr. Hier solltest Du zunächst die Wahl treffen, ob Dein Sofatisch ein Hingucker sein oder sich dezent zurückhalten soll.

Für eine moderne Einrichtung sind Couchtische aus Holzwerkstoffen mit Dekor eine interessante Lösung. Sie sind oft in Hochglanzoptik gehalten und mit Fächern und/oder Schubladen versehen. Abgestufte Ablageböden sorgen für einen besonderen Hingucker.

Home affaire Couchtisch »Chicago«, in zwei Größen

Ein Couchtisch, der zum Landhausstil passt, ist meist in hellen Hölzern gehalten und mit Schubladen oder Glaselementen ausgestattet. Hier kommen gerne runde Formen zum Einsatz, die eine harmonische Wirkung auf den Raum haben. Massivholz ist ebenfalls für klassische Einrichtungen eine gute Wahl. Dunkle Hölzer passen etwa zum britischen Chic, helle Töne sind optimal für eine Einrichtung im klaren skandinavischen Stil.

Reinigung und Pflege

Echtholz sollte regelmäßig nachbehandelt werden, damit die Oberfläche widerstandsfähig bleibt und etwa Flüssigkeiten keine Spuren hinterlassen. Lackiertes Holz solltest Du etwa alle zwei bis drei Monate mit einer Möbelpolitur behandeln. Geölte Oberflächen werden zweimal im Jahr nachgeölt – achte hier unbedingt auf den Farbton des Holzes. Es gibt Holzöle für dunkle, rötliche und helle Töne. Die Pflege verhindert auch, dass das Holz auf Sonneneinstrahlung reagiert und verblasst oder nachdunkelt.

Couchtisch, mit LED-Beleuchtung

Glas ist sehr pflegeleicht. Es genügt, die Oberfläche regelmäßig mit einem Glasreiniger zu behandeln. Dieser verhindert, dass sich Staub auf dem Couchtisch ansammelt oder Fingerabdrücke hinterlassen werden.

Metall zeigt sich widerstandsfähig und bedarf ebenfalls nur wenig Pflegeaufwand. Eine spezielle Metallpolitur sorgt für Glanz und verhindert, dass Fettflecken oder Fingerabdrücke ihre Spuren hinterlassen.

Holzwerkstoffe und Dekore sollten regelmäßig abgestaubt werden, da gerade auf dunklen Farben wie Schwarz der Staub schnell sichtbar wird. Dafür zeigen sie sich kratzfest und robust. Flecken auf der Oberfläche lassen sich mit einem weichen Tuch und einem milden Spülmittel entfernen.

Fazit: Das ist vor dem Kauf zu beachten

Ein neuer Couchtisch soll einziehen – vor dem Kauf solltest Du einige Fragen klären, damit Du das optimale Modell für Deine Bedürfnisse erhältst. Hier findest Du einen Überblick darüber, welche Eigenschaften wichtig sind.

Eigenschaften

Tipps

Material Holz wirkt natürlich, bedarf jedoch einiger Pflege. Metall und Glas sind sehr pflegeleicht und passen in moderne und industriell geprägte Einrichtungen. Holzwerkstoffe sind vergleichsweise günstig und passen sich an viele Wohnstile an.
Größe Der Couchtisch sollte etwa halb so breit wie das Sofa sein. Die Höhe sollte möglichst mit der des Sofas übereinstimmen.
Stauraum Wenn Du im Wohnzimmer gerne viele Utensilien griffbereit und zugleich ein ordentliches Gesamtbild haben möchtest, bieten sich Fächer und Schubläden an.
Verfügbarer Platz In kleinen Räumen oder auch in großzügigen Wohnzimmern mit mehreren Sofas sind Beistelltische eine clevere und stilvolle Alternative zum Couchtisch.

Dein neuer Couchtisch ist ganz nah – lass Dich jetzt von der vielfältigen Auswahl für alle Wohnstile und alle Preisvorstellungen inspirieren und finde Deinen perfekten Couchtisch.

Die Produkte in der Kategorie Couchtische wurden von 15540 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.